Folge uns:

Top
legales-cannabis-weed-in-thailand-infos

Legales Cannabis / Weed in Thailand | Alle Infos und Regelungen

Seit Sommer 2022 darf jeder in Thailand Cannabis-Pflanzen anbauen und damit eine kleine Menge legales Cannabis in Thailand besitzen. Auch ist es de facto legal, in Thailand Cannabis zu rauchen, obwohl dies offiziell für Coffeeshops und Apotheken gilt, in denen man Haschisch oder Super Skunks kaufen kann.

Dass die thailändische Regierung nun beschlossen hat, den in der Region den einzigartigen Cannabisanbau zu liberalisieren, dürfte dem Land nicht nur eine neue Absatzindustrie bescheren, sondern auch Touristen nicht nur aus Europa, sondern auch aus den unmittelbaren Nachbarländern anziehen.

legales cannabis thailand weed

Cannabis in Thailand – Was ist legal und was nicht?

Thailand hat Cannabis offiziell nur für medizinische und industrielle Zwecke zugelassen. Das Rauchen von Gras an öffentlichen Orten ist weiterhin verboten. Cannabispflanzenextrakte sind ebenfalls illegal, wenn sie mehr als 0,2 % THC enthalten.

Letzteres ist die chemische Verbindung, die für die berauschende Wirkung von Marihuana verantwortlich ist. So soll sich niemand berauschen, stattdessen geht es um die gesundheitlichen Vorteile von Pflanzen, die in kleinen Dosen beruhigend und schmerzlindernd wirken.

Wenn Sie in Zukunft Weed in Thailand anbauen möchten, können Sie dies in Ihrem Garten tun. Sie müssen den Anbau lediglich anmelden und unterschreiben, dass Sie die Pflanze ausschließlich für medizinische Zwecke verwenden.

Letzteres will das Gesundheitsministerium sogar populär machen und plant deshalb, eine Million Marihuana-Setzlinge an die Bevölkerung zu verteilen. Diese Pflanzen gedeihen im tropischen Klima Thailands besonders gut.

legales cannabis thailand weed

Ebenso besagt das Gesetz, dass Lebensmittel und Getränke, die Cannabis enthalten, wiederum ausschließlich für medizinische Zwecke – weniger als 0,2 % THC enthalten müssen, werden diese Regeln auf den thailändischen Straßen oft verletzt. Obwohl ein Großteil des post-kriminellen Marihuanakonsums in Thailand Freizeitzwecken dient und die Menschen es zunehmend offen und in der Öffentlichkeit konsumieren, bedeutet dies nicht, dass es legal ist.

Derzeit gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der Pflanzen, die jede Person anbauen kann. Ein spezifisches Gesetz zur Regulierung des Cannabis-Anbaus ist im thailändischen Parlament anhängig. Die Regierung ermutigt die Menschen jedoch, ihre Cannabisplantagen auf der Website oder App „Plookganja“ (was „Lasst uns Cannabis anbauen“ bedeutet) zu registrieren, falls ein zukünftiges Cannabisgesetz eine Lizenz erfordern könnte.

Kann ich meine Cannabisprodukte (THC & CBD) jetzt nach Thailand bringen?

Nein. Gemäß den Richtlinien der thailändischen Tourismusbehörde werden Produkte, die Cannabis- und Hanfextrakte enthalten, aus Hanf gewonnene Produkte sowie alle Teile von Cannabis und Hanf mit einem THC-Gehalt von mehr als 0,2 % weiterhin in die Kategorie 5 der Drogenliste eingestuft. Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich ein großes Risiko eingehen, wenn Sie Ihr Lieblingsgras nach Thailand bringen.

Unsicherheit über die thailändischen Vorschriften durchdringt die lokale Cannabisindustrie, die laut einer aktuellen Schätzung der Universität der thailändischen Handelskammer bis 2025 einen Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar haben könnte.

Gleichzeitig entstehen in Bangkok und anderen thailändischen Städten immer noch neue Apotheken. Die Leute öffnen sie vorsichtig, obwohl befürchtet wird, dass solche Geschäfte von der Polizei geschlossen werden könnten.

Cannabis in Thailand – Wo kann ich Weed kaufen?

Wenn Sie Cannabis kaufen wollen, gibt es dafür viele Apotheken, Restaurants, Bars und Online-Shops. Momentan schießen die Weedshops überall wie Pilze aus dem Boden Wir empfehlen, zu Ihrer eigenen Sicherheit nur in wirklich offiziellen Geschäften Cannabis zu kaufen und nur in Thailand.

Seit der Legalisierung scheint es, als würde jeder verkaufen, also gehen Sie auf Nummer sicher und vermeiden Sie Betrug oder Touristenfallen. Schauen Sie sich die WeedMap für offizielle Geschäfte an.

All dies ist noch relativ unreguliert und wurde mit einem kürzlichen Rauchverbot an öffentlichen Orten restriktiver, weil Cannabisrauch zu sehr riecht. Und jetzt kommt eine Warnung an Touristen und thailändische Residenten, die nicht vergessen sollten, dass die meisten Länder rund um Thailand immer noch extrem streng mit Cannabisbesitzern umgehen.

Die thailändische Botschaft in Seoul gab letzte Woche eine Warnung heraus: Thailänder, die planen, nach Südkorea zu reisen oder sich dort aufzuhalten, sollten es unterlassen, Cannabis, Hanf oder Produkte, die eines davon enthalten, in das Land einzuführen.

Sie dürfen unbehandelte Formen der Pflanze (Blüten, einschließlich solcher, die THC/CBD enthalten) an öffentlichen Orten mit sich führen. Andere Formen sind jedoch nicht erlaubt oder reguliert. Die Legalisierung von Drogen ist ein ungewöhnlicher Schritt – die gesamte Region ist allgemein bekannt für ihre strikte Drogenpolitik: In Indonesien etwa gibt es lebenslange oder gar die Todesstrafe für Drogenhandel.

Einwanderer und lokale Experten warnen Urlauber jedoch davor, dass die Lockerung der thailändischen Regeln nicht in ein Eldorado für Grasraucher verwandelt hat. Obwohl Marihuana entkriminalisiert wurde, bleiben die Strafen für diejenigen, die die Regeln brechen, die sehr eng und unklar sind, hart.

Die neuen Regeln sind eine Änderung der Verordnung vom 16. Juni 2022. Cannabisblütenknospen werden wegen ihrer Nützlichkeit als Heilpflanze eingestuft. Wer die Blüten zu Forschungs-, Export-, Verkaufs- oder Verarbeitungszwecken verwenden möchte, benötigt eine Genehmigung.

Fazit: Legales Cannabis in Thailand

Es gibt keine Beschränkungen für den Konsum von Cannabispflanzenteilen, Cannabisölen und -tinkturen, allerdings gelten Pflanzen mit mehr als 0,2 % THC jedoch weiterhin als illegal.

Der Konsum dieser Extrakte ist nur für verschreibungspflichtige medizinische Zwecke bestimmt. Das Rauchen von Cannabis-Blüten ist für den persönlichen Gebrauch in privaten Räumen erlaubt, an öffentlichen Orten jedoch durch das Public Health Act 2535 verboten.


community-südostasien-backpacker-gruppe-asien-reise

Komm in die Community!

Über 16000 Backpacker sind in unserer Südostasien Facebook-Gruppe.

Egal ob du einen Travel Buddy oder nach einem Geheimtipp suchst, hier wird dir bestimmt geholfen

Komm in die größte Deutschen Backpacker-Community.

 

Post a Comment

You don't have permission to register